Medien Monitor - Online-Magazin für den aktuellen Medienjournalismus

Twitter – ein Recherche-Instrument?

Ende November saßen Hunderte Bahnreisende in Hannover fest. Der Grund: Bahnstrecken mussten nach einem Suizid gesperrt werden. "Von den großen Verspätungen haben wir bei Twitter erfahren", sagt HAZ-Redakteur Marcus Schwarze. Ein Nutzer hatte die Information veröffentlicht. "Unser Polizeireporter hat dann mit der Recherche begonnen, kurze Zeit später war die Meldung online und am nächsten Tag im Blatt."

Twitter-Expertin Nicole Simon

Das Beispiel aus Hannover zeigt, wie Mikro-Blogging im Lokaljournalismus als Recherche-Instrument funktionieren kann. Um das tägliche Gezwitscher zu durchsuchen, ist nicht mal eine Anmeldung erforderlich. "Die Twitter-Suche funktioniert wie Google und ist eine gute Möglichkeit, sich an die Twitter-Welt heranzutasten", sagt Expertin Nicole Simon.

Schnelligkeit ist die große Stärke von Twitter. Eine Kurznachricht ist schneller verfasst als ein Blogeintrag. "Bei großen Ereignissen explodiert Twitter", sagt Nicole Simon. Die US-Präsidentschaftswahlen, die Notlandung in New York City und die Anschläge in Mumbai wurden zu Web-2.0-Events. Bei den Attacken in der indischen Metropole haben Redaktionen begonnen, Twitter als Nachrichtenquelle zu nutzen. BBC baute Twitter-Nachrichten in den Live-Ticker ein.

"Wertvolle Hinweise" aus dem Web

Bei Twitter schreiben vor allem technikbegeisterte Menschen. Dementsprechend viel Wissen rund um die Computer- und Medienwelt steckt in dem Netzwerk. Spezialisierte Journalisten mit diesen Themengebieten können zurzeit am meisten profitieren und sich ein Kontaktnetzwerk aufbauen. Die einfachste Recherche-Methode: Einfache eine Frage twittern – und hoffen das ein "Follower" antwortet. "Wir nutzen Twitter, weil unsere ‚Follower’ uns oft wertvolle Hinweise geben", erklärte Franziska Bluhm, stellvertretende Chefin der Rheinischen Post, dem Mediendienst turi2.

Hier twittert nicht der SPD-Chef

Wie wertvoll sind Twitter-Quellen? Online-typische Probleme gibt es auch bei Twitter, zum Beispiel Accounts unter falschen Namen. Als muentefering schreibt nicht der SPD-Parteivorsitzende, sondern laut Berliner Zeitung ein Mitarbeiter einer Berliner PR-Agentur. Anfang Januar manipulierten Hacker die Konten von mehreren Prominenten Twitter-Usern, darunter US-Präsident Barack Obama. Eine Abfrage mit der Twitter-Suchmaschine dauert nur Sekundenbruchteile – eine gründliche Recherche ersetzt sie nicht.

Text: Andreas Block
Foto: Nikolaus Bernhardt

Veröffentlicht: 20.02.2009
4 Kommentare
answer #1) Marcus Schwarze homepage - 24.02.2009 - 00:56

Schönen Dank für die Erwähnung unserer Arbeit. Der Link "Das Beispiel in Hannover" in diesem Bericht zu dem kleinen Beispiel unserer Geschichte über einen Vorfall mit langen Wartezeiten am hannoverschen Bahnhof führt allerdings ins Leere.

 

Grund ist ein zwischenzeitlicher Relaunch von HAZ.de. Wir haben nicht alle alten Texte unter den alten Adressen übernommen. Für ein paar Tage noch sollte dieser Alternativlink funktionieren: admin.haz.de/745295

answer #2) Ulrike Langer homepage - 24.02.2009 - 09:19

Mit Nicole Simon habe ich ein Interview geführt über die Do's and Don'ts für twitternde Medien und Journalisten. Link:

medialdigital.wordpress.com/2009/01/15/dos-and-donts-fur-twitternde-redaktionen-%E2%80%93-interview-mit-nicole-simon/

answer #3) Andreas Block - 03.03.2009 - 17:39

Danke für die Hinweise!

@ Ulrike Langer: Durch die Kommentare unter Ihrem Interview ist mir die interessante Twitter-Liste bei Nicole Simon wieder aufgefallen: mit140zeichen.de/uebersicht-twitterverzeichnisse-138

answer #4) David homepage - 24.01.2011 - 15:20

Interessanter und informativer Artikel. Die Links fand ich auch hilfreich.

Bitte gib hier die rechts gezeigte Zahl ein. Dies dient zur Abwehr automatisierter Einträge. CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn du die Zahl nicht lesen kannst, hier klicken.
Hinweis: Kommentare werden moderiert.


Pflichtlektüre

Eldoradio

DO1 TV

Journalistik Journal

Köpfe & Karrieren | Trends & Technik | Kritik & Kurioses | Spezial | News | Blog
 Suche | Newsfeeds | Redaktion | Impressum